Aktuelles

16. November 2017

Symposium „Streitfrage Resilienz. Wie wir Zukunft gestalten können“

Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes ForChange

» mehr erfahren

1. November 2017

Sammelband „Resilienz“ 2018

Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation, hrsg. Karidi, Gutwald, Schneider

» mehr erfahren

15. Oktober 2017

Vorstellung der Resilienzspiele

ForChange präsentierte auf der Münchner Klimaherbst Dult seine Resilienzspiele

» mehr erfahren

27. September 2017

Multiplikatoren-Workshop

Resilienzspiele am Schülerforschungszentrum Augsburg

» mehr erfahren

4. August 2017

Best Paper Proceedings des 77. Annual Meetings der Academy of Management

ForChange Forschungsergebnisse wuden präsentiert

» mehr erfahren
zur Übersicht

Mitglieder des Forschungsprojektes

Mitglieder des Forschungsprojektes

Prof. Dr. Martin Högl
Dr. Matthias Weiß
Silja Hartmann, M.Sc. 

                                   

 

 

                                                                                                                                                       

                                                                 v.li.n.re.: Martin Högl, Silja Hartmann,  Matthias Weiß

"ForChange, verstanden als Themenstellung, aber auch als Gruppe von Wissenschaftlern, ermöglicht den Dialog zwischen den Disziplinen. Das bringt so neue Denkanstöße zu hoch-relevanten (Zukunfts-)Fragen. Und das ist für mich auch ein persönlicher Antrieb." (Martin Högl)

 "ForChange bietet mir die Möglichkeit, in interdisziplinärer Zusammenarbeit Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie sich Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessern lassen mit dem speziellen Fokus, welche Rolle hierfür Teams spielen. Über den inhaltlichen Erkenntnisgewinn hinaus eröffnet diese Zusammenarbeit zudem die Chance, von den Forschungsmethoden und Perspektiven anderer Disziplinen zu lernen." (Matthias Weiß)

"ForChange bedeutet für mich vor Allem Austausch mit Wissenschaftlern anderer Disziplinen und damit eine Vielfalt an Sichtweisen, die neue Denkanstöße gibt. Insgesamt ist dies für mich sowohl beruflich als auch privat eine Bereicherung!" (Silja Hartmann)