Aktuelles

16. November 2017

Symposium „Streitfrage Resilienz. Wie wir Zukunft gestalten können“

Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes ForChange

» mehr erfahren

1. November 2017

Sammelband „Resilienz“ 2018

Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation, hrsg. Karidi, Gutwald, Schneider

» mehr erfahren

15. Oktober 2017

Vorstellung der Resilienzspiele

ForChange präsentierte auf der Münchner Klimaherbst Dult seine Resilienzspiele

» mehr erfahren

27. September 2017

Multiplikatoren-Workshop

Resilienzspiele am Schülerforschungszentrum Augsburg

» mehr erfahren

4. August 2017

Best Paper Proceedings des 77. Annual Meetings der Academy of Management

ForChange Forschungsergebnisse wuden präsentiert

» mehr erfahren
zur Übersicht

Publikationen

Herausgeberschaften:

Böschen, S., Vogt, M., Binder, C. R., & Rathgeber, A. (2017). Sonderheft GAIA: Resilienz – Analysetool für soziale Transformation.

Haber, W., Held, M., & Vogt, M. (Hrsg.). (2016). Die Welt im Anthropozän. Erkundungen im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Humanität. München: oekom.

Karidi, M., Schneider, M., & Gutwald, R. (2018) (i. E.): Resilienz: Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation. Wiesbaden: Springer.

Vogt, M., & Schneider, M. (2016) (Hrsg.): Theologische und ethische Dimensionen von Resilienz, Themenheft der Münchner Theologischen Zeitschrift 2016/3.

Arbeiten und Aufsätze:

Bär, J. (2016a): Motive, Werte, Weltanschauungen und Naturvorstellungen im sozial- ökologischen Engagement. Analysen zur praktischen Umweltethik am Beispiel der Kooperation des Klosters Schlehdorf mit dem KlosterGut. München (unveröffentlichte Magisterarbeit).

Bär, J. (2016b): Schöpfungsachtung als Resilienzfaktor und Chance der Transformation. Ergebnisse einer Erhebung zum sozial-ökologischen Engagement im Kloster und KlosterGut Schlehdorf. In: Münchner Theologische Zeitschrift 2016/3, S. 276–281.

Böschen, S., Vogt, M., Binder, C. R., & Rathgeber, A. (2017). Resilienz – Analysetool sozialer Transformationen? In: GAiA 26/S1, S. 164-165.

Karidi, M., Schneider, M., & Gutwald, R. (2018) (i. E.): Einleitung: Vom multidisziplinären Vergleich von Resilienzkonzepten zu interdisziplinären Lernprozessen. In: dies. (Hrsg.), Resilienz: Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation. Wiesbaden: Springer.

Schaffer, A., & Schneider, M. (2018): Towards a responsible resilience (in review).

Schmidt, B., & Schneider, M. (2016): Leben durchkreuzt. Krisen und ihre Chancen in der Jugendarbeit. In: Münchner Theologische Zeitschrift 67/3, S. 290-291.

Schneider, M. (2014): Ökumenischer Klausurtag Nachhaltigkeit – Praxisbausteine. In: Nachhaltig. Ökumenisch. Relevant. Gemeinsam im Einsatz für die Schöpfung, hrsg. v. Erzdiözese München und Freising und Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, München, S. 23-27. https://www.erzbistum-muenchen.de/cms-media/media-30636420.pdf

Schneider, M. (2015): Auf Verwundbarkeiten achten, Resilienz stärken. Perspektiven für widerstandsfähige und lernende ländliche Räume. In: Franke, S. (Hrsg.): Armut im ländlichen Raum. (Hanns-Seidel-Stiftung, Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen), München 2015, S. 119-125; auch veröffentlicht in: Franke, S., Miosga, M., & Schöbel- Rutschmann, S. (Hrsg.): Impulse zur Zukunft des Ländlichen Raums in Bayern. Positionen des Wissenschaftlichen Kuratoriums der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum 2014/2015, München 2015, S. 19-23. Download: http://f.hypotheses.org/wp- content/blogs.dir/1945/files/2015/04/L%C3%A4ndlicherRaum_Verwundbarkeiten_Resilienz _endg2.pdf

Schneider, M. (2016a): Zauberwort „Resilienz“? Was der Begriff meint und was er mit Nachhaltigkeit zu tun hat. (Bayerischer Forschungsverbund ForChange, Working Paper 6), April 2016, https://f.hypotheses.org/wp-content/blogs.dir/1945/files/2016/04/WP6- Schneider.pdf

Schneider, M. (2016b): Zauberwort „Resilienz“? Wie werden aus Krisen Chancen. In: 18. Münchner Tage für nachhaltiges Landmanagement, Menschen kommen, Menschen gehen. Wie bleiben Kommunen im Gleichgewicht? Resiliente Ländliche Räume in Zeiten globale und regionaler Wanderungsbewegungen. (Hrsg. v. Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung, TU München. (Materialiensammlung | Nr. 48). München, S. 18-25.

Schneider, M. (2016c): Grenzen aus ethischer Sicht. In: Schaffer, A., Lang, E., & Hartard, S. (Hrsg.): An und in Grenzen - Entfaltungsräume für eine nachhaltige Entwicklung, Marburg: Metropolis, S. 49-73.

Schneider, M. (2016d): Stark durchs Leben gehen. Erwachsenenbildung greift Thema Resilienz auf. In: Münchner Theologische Zeitschrift 67/3, S. 292-293.

Schneider, M. (2017a): Muße in Zeiten der Beschleunigung. In: Berghold, R., Sautermeister, J., & Schröder, A. (Hrsg.): Dem Wandel eine menschliche Gestalt geben. Sozialethische Perspektiven für die Gesellschaft von morgen, Freiburg/Br.: Herder, S. 61- 77.

Schneider, M. (2017b): Was kann der Resilienzdiskurs von Deweys Pragmatismus lernen? Eine Analyse. In: Reder, M., Filipovic, A., Finkelde, D., & Wallacher, J. (Hrsg.), Jahrbuch Praktische Philosophie in globaler Perspektive, Bd. 1, Freiburg/München: Karl Alber, S. 115- 139.

Schneider, M., & Vogt, M. (2016): Glaube, Hoffnung, Liebe als Resilienzfaktoren. Theologisch-ethische Erkundungen. In: Münchner Theologische Zeitschrift 67/3, S. 195-208.

Schneider, M., & Vogt, M. (2017): Responsible resilience. Rekonstruktion der Normativität von Resilienz auf Basis einer responsiven Ethik. In: GAiA 26/S1, S. 174 181.

Schneider, M., & Vogt, M. (2018) (i. E.): Selbsterhaltung, Kontrolle, Lernen. Zu den normativen Dimensionen von Resilienz. In: Gutwald, R., Karidi, M., & Schneider, M. (Hrsg.), Resilienz: Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation. Wiesbaden: Springer.

Vogt, M. (2015). Zauberwort Resilienz. Eine Begriffsklärung (Bayerischer Forschungsverbund ForChange, Working Paper 15/2), März 2015, http://resilienz.hypotheses.org/wp2 (abgerufen am 26. März 2017).

Vogt, M. (2016a). Ungehobene Schätze heben. Christliche Theologie im Umweltdiskurs. In: politische ökologie 147: Religion und Spiritualität. Ressourcen für die große Transformation? München: oekom, S. 106-111.

Vogt, M. (2016b). Humanökologie Neuinterpretation eines Paradigmas mit Seitenblick auf die Umweltenzyklika Laudato si‘. In: Haber, W., Held, M., & Vogt, M. (Hrsg.), Die Welt im Anthropozän. Erkundungen im Spannungsfeld zwischen Ökologie und Humanität, München: oekom, S. 93-104.

Vogt, M. (2016c): Ökologische Humanität. Elemente einer Grundlegung der Umweltethik. In: Demko, D., Elger, B. S., Jung, C., & Pfleiderer, G. (Hrsg.), Umweltethik interdisziplinär. Tübingen: Mohr Siebeck, S. 107-124.

Vogt, M. (2016d). Risiko und Resilienz. Skizzen aus ethischer, theologischer und methodisch-wissenschaftstheoretischer Perspektive. (Bayerischer Forschungsverbund ForChange, Working Paper 7), Mai 2016. https://f.hypotheses.org/wp- content/blogs.dir/1945/files/2016/05/WP7-Vogt.pdf. Zugriff 15.08.2017.

Vogt, M., & Schneider, M. (2016): Zauberwort Resilienz. Analysen zum interdisziplinären Gehalt eines schillernden Begriffs. In: Münchner Theologische Zeitschrift 67/3, S. 180-194.