Aktuelles

16. November 2017

Symposium „Streitfrage Resilienz. Wie wir Zukunft gestalten können“

Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundes ForChange

» mehr erfahren

1. November 2017

Sammelband „Resilienz“ 2018

Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation, hrsg. Karidi, Gutwald, Schneider

» mehr erfahren

15. Oktober 2017

Vorstellung der Resilienzspiele

ForChange präsentierte auf der Münchner Klimaherbst Dult seine Resilienzspiele

» mehr erfahren

27. September 2017

Multiplikatoren-Workshop

Resilienzspiele am Schülerforschungszentrum Augsburg

» mehr erfahren

4. August 2017

Best Paper Proceedings des 77. Annual Meetings der Academy of Management

ForChange Forschungsergebnisse wuden präsentiert

» mehr erfahren
zur Übersicht

Organisation

Im Forschungsverbund ForChange arbeiten Wissenschaftler/innen aus 13 Forschungsgruppen an fünf bayerischen Universitäten zusammen. In enger interdisziplinärer Kooperation arbeiten sie neben ihren Einzelthemen an drei Querschnittsthemen. Diese Forschungsfelder werden im Rahmen von Arbeitsgruppen bearbeitet, die sich turnusmäßig treffen, intensiven Austausch pflegen und interne und öffentliche Veranstaltungen durchführen.

Alle Beteiligten im Verbund fungieren als Mitglieder. In der Satzung des Verbunds sind ihre Rechte und Pflichten geregelt. Die Mitglieder treffen sich ein Mal im Jahr zu einer Mitgliederversammlung, in der strategische Fragen und die inhaltliche Ausrichtung der Verbundarbeit abgestimmt werden. Sprecher des Verbunds ist seit Anfang 2016 Prof. Dr. Michael Meyen (2014/15 war Prof. Dr. Claudia R. Binder Sprecherin). Stellvertretender Sprecher ist Prof. Dr. Markus Vogt.

Die Geschäftsstelle von ForChange befindet sich an der Ludwig-Maximilans-Universität München, da hier die Sprecher ihre Lehrstühle haben. Die Geschäftsstelle koordiniert die Zusammenarbeit, initiiert und organisiert gemeinsame Veranstaltungen, vertritt im Namen des Sprechers den Verbund nach außen, erledigt Verwaltungsaufgaben und pflegt und vergrößert das Netzwerk.

ForChange ist nur einer der Bayerischen Forschungsverbünde, daneben bestehen verschiedene Verbünde aus dem natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Die gemeinsamen Aktivitäten der Verbünde laufen in der Bayerischen Forschungsallianz (bayFOR) zusammen.